Rolladenmotor SELVE SEL Plus 2/6 S - Kurzversion

135,95 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort verfügbar - 1-2 Werktage Lieferzeit

  • 384423350
Die Vorteile des SEL-Plus 2/6 S Antriebes Besonders kompakte Bauform mit nur 397 mm... mehr
Konzipiert für den Einsatz in besonders schmalen Fenstern verfügt dieser gerade mal 397 mm kurze Antrieb zu 100 % die über gleichen Eigenschaften wie alle anderen Antriebe vom Typ SEL Plus. Hinderniserkennung und Festfrierschutz schützen den Behang vor Zerstörung, die Endpunkte müssen dank automatischem Längenausgleich nie mehr nachjustiert werden. Die automatische Endlageneinstellung bietet maximalen Komfort bei der Einstellung des Motors und ist denkbar einfach. Die automatische Endlageneinstellung erfolgt mit einem normalen Schalter, sofern Ihr Behang über Anschlagstopfen oder eine Anschlagleiste verfügt. Ohne festen Anschlag ist der Betrieb nur mit manuell programmierten Endpunkten möglich - hierzu ist die Verwendung eines separat erhältlichen Einstellschalters erforderlich.

Anrufen und sparen! Rufen Sie uns für Ihr persönliches Angebot an - Tel. 0 95 43/ 29 69 000


Aufbau SELVE SEL Plus Motoren

Hinderniserkennung

Besonders Rolläden im Erdgeschoss haben oft mit Hindernissen im Verfahrweg zu kämpfen: Stühle, Gartengeräte oder Spielsachen werden unachtsam im Fahrbereich des Rolladens abgestellt und beim abendlichen (automatischen) Schließen der Rolläden übersehen. Unsere SELVE-Rolladenmotoren haben hier intelligent vorgesorgt: Der Motor erkennt eine Blockade, stoppt die Abwärtsbewegung und wickelt den Behang so weit wieder auf, dass ein Abstand von ca. 10-20 cm zum Hindernis entsteht. Dadurch wird der Behang vor Zerstörung geschützt und das Hindernis kann manuell beseitigt werden.


Festfrierschutz

Im Winter kann es durch die starken Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht zu Frostschäden an der Rolladenanlage kommen. Wenn sich Schmelzwasser oder Schneematsch auf der Fensterbank ansammelt und während der kalten Nachtphase wieder gefriert, blockiert der Behang morgens beim (automatischen) Hochfahren der Rolläden. Der SELVE-Rolladenmotor erkennt die Überlast und schaltet automatisch ab. Dadurch wird ein Auseinanderreißen der Rolladenlamellen verhindert und die nächste Fahrt findet erst statt, nachdem das Eis manuell beseitigt wurde oder getaut ist.


Automatische Endlageneinstellung

Die Endlageneinstellung als letzter Schritt beim Einbau ist denkbar einfach: SELVE-Motor einbauen, Behang einhängen, automatische Endlageneinstellung (Anschlagstopfen erforderlich) starten - fertig! Zum Starten der automatischen Endlageneinstellung wird einfach der "AUF"-Schalter gedrückt und gehalten. Der Motor fährt nun den Behang nach oben, bis der obere Anschlag erreicht ist, hier stoppt der Behang automatisch und nach einer Sekunde wird die obere Endlage gespeichert. Danach fährt der Motor den Behang automatisch abwärts, bis alle Rolladenlamellen geschlossen sind. Fertig.


Automatischer Längenausgleich

Durch Temperaturschwankungen und Sonneneinstrahlung längt sich ein Rolladenbehang mit der Zeit um mehrere Zentimeter. Dadurch, dass der SELVE-Motor immer oben gegen den Anschlag fährt und unten abschaltet, wenn alle Rolladenlamellen geschlossen sind, werden die Längenveränderungen automatisch ausgeglichen. Eine manuelle Nachjustierung ist nicht mehr erforderlich.



Vergleich der Merkmale unserer Rolladen-Motoren: SELVE SEL Plus-R SELVE SEL Plus EVEROXX ERM
Flüsterleise Ja Ja Ja

Um die große Kraft des verbauten Rolladenmotors auf den Rolladenpanzer übertragen zu können, werden geräuscharme mehrstufige Planetengetriebe eingesetzt. Diese Getriebeform überzeugt durch geringen Platzbedarf bei gleichzeitig zuverlässiger Kraftübertragung auch hoher Drehmomente und zeichnet sich durch besondere Laufruhe aus.
     
Langlebig Ja Ja Ja

Alle unsere Motoren sind auf eine lange Nutzungsdauer ausgelegt. Beim Austausch eines Rolladenmotors sind in der Regel die Arbeitskosten der größte Kostenfaktor - deshalb muss ein Rolladenmotor in jedem Fall über viele Jahre einwandfrei funktionieren.
     
Leistungsstark Ja Ja Ja

Unsere Motoren decken ein breites Leistungsspektrum ab und können mit einem Drehmoment von 7 - 30 Nm (Everoxx 10 - 40 Nm) bis zu 67 kg zuverlässig heben (abhängig von der Rolladenhöhe).
Bitte beachten: Ein unterforderter Motor trägt auf Dauer ebenso Schaden davon wie ein überforderter Motor!
Nutzen Sie unseren Rolladen-Rechner (s.u.), um die passende Motor-Leistung für Ihren persönlichen Bedarf zu ermitteln.
     
Hinderniserkennung Ja Ja Nein

Besonders Rolläden im Erdgeschoss haben oft mit Hindernissen im Verfahrweg zu kämpfen: Stühle, Gartengeräte oder Spielsachen werden unachtsam im Fahrbereich des Rolladens abgestellt und beim abendlichen (automatischen) Schließen der Rolladen übersehen. Ein Motor ohne Hinderniserkennung wird den Behang trotz Hindernis weiter abwickeln, bis sich dieser schließlich im Rolladenkasten vollständig verkeilt. Beschädigungen des Behangs, der Rolladenmechanik oder des Motors sind häufig die Folge und verursachen erheblich Reparaturkosten. Unsere SELVE-Motoren haben hier intelligent vorgesorgt: Der Motor erkennt eine Blockade, stoppt die Abwärtsbewegung und rollt den Behang so weit wieder auf, dass ein Abstand von ca. 10-20 cm zum Hindernis entsteht. Dadurch wird der Behang vor Zerstörung geschützt und das Hindernis kann manuell beseitigt werden.
     
Festfrierschutz Ja Ja Nein

Im Winter kann es durch die starken Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht zu Frostschäden an der Rolladenanlage kommen. Wenn sich Schmelzwasser oder Schneematsch auf der Fensterbank ansammelt und während der kalten Nachtphase wieder gefriert, blockiert der Behang morgens beim (automatischen) Hochfahren der Rolläden. Geschieht dies (z.B. durch eine Zeitschaltuhr) unbeaufsichtigt, kann der Rolladenmotor den Behang nicht vom Fensterbrett lösen und wird auf diese Weise beschädigt. Unsere SELVE-Motoren haben hier intelligent vorgesorgt: Der Motor erkennt eine Überlast und schaltet automatisch ab. Dadurch wird ein Auseinanderreißen der Rolladenlamellen verhindert und die nächste Fahrt findet erst statt, nachdem das Eis manuell beseitigt wurde oder getaut ist.
     
Automatischer Laengenausgleich Ja Ja Nein

Durch Temperaturschwankungen und Sonneneinstrahlung längt sich ein Rolladenbehang mit der Zeit um mehrere Zentimeter. Dadurch, dass der SELVE-Motor immer oben gegen den Anschlag fährt und unten abschaltet, wenn alle Rolladenlamellen geschlossen sind, werden die Längenveränderungen festgestellt und automatisch ausgeglichen. Eine manuelle Nachjustierung ist nicht mehr erforderlich.
     
Automatische Endlageneinstellung Ja Ja Nein

Für den Kunden ist die Endlageneinstellung denkbar einfach: SELVE-Motor einbauen, Behang einhängen, automatische Endlageneinstellung (Anschlagstopfen erforderlich) starten - fertig! Zum Starten der automatischen Endlageneinstellung wird einfach der "AUF"-Schalter gedrückt und gehalten. Der Motor fährt nun den Behang nach oben, bis der obere Anschlag erreicht ist, hier stoppt der Behang automatisch und nach einer Sekunde wird die obere Endlage gespeichert. Danach fährt der Motor den Behang automatisch abwärts, bis dieser unten aufliegt und alle Rolladenlamellen geschlossen sind. Hier speichert der Motor den unteren Endpunkt und die Endlageneinstellung ist abgeschlossen.
     
Parallelschaltung möglich Ja Ja mit zubehör

Mehrere SELVE-Rolladenmotoren können parallel mit einem Schalter oder einer Zeitschaltuhr bedient werden (bei Everoxx-Motoren ist dafür ein Trennrelais erforderlich). Die maximale Anzahl der parallel betriebenen SELVE-Motoren hängt von der Leistungsaufnahme der einzelnen Motoren und der Belastbarkeit des Schalters bzw. der Zeitschaltuhr ab. Beispiel: Mit dem Schalter i-Switch plus (6 A Schaltleistung) können maximal sechs SEL-Plus 2/30 Motoren (Stromaufnahme 0,95 A) parallel betrieben werden.
     
Funksteuerung Ja mit zubehör mit zubehör

Die SELVE SEL Plus-R-Motoren können als einzige unserer Rolladenmotoren-Serien bereits eine integrierte Funksteuerung aufweisen und sind kompatibel zu allen bei uns erhältlichen Funksendern. Mehrere Rolladenmotoren können in beliebige Gruppen zusammengefasst und so bequem per Funk gesteuert werden. Im Renovierungsfall müssen keine Kabel verlegt werden, die Steuerung mit Funk-Handsendern garantiert maximale Flexibilität.
     
Für SW40 / SW60 Ja Ja Ja

Die SELVE-Motoren sind in der Baureihe 1 mit SW 40-Achtkant­wellen und in der Baureihe 2 mit SW 60-Achtkantwellen kompatibel. Die entsprechenden Adapter sind bereits im Lieferumfang enthalten.
     
Für SW50 / SW70 Ja Ja Nein

Für den Einsatz von SELVE-Motoren der Baureihe 2 in SW 50- oder SW 70-Achtkantwellen sind entsprechende Adapter-Sets als Zubehör im Shop erhältlich.
     
  (* nur mit optionalem Zubehör)
(** Wellenadapter als Zubehör erhältlich)


Das nachfolgende Video verdeutlicht Ihnen die Funktionsvorteile der SELVE SEL-Plus-Motoren:




Montagebeispiel

Die nachfolgende Grafik soll Ihnen zeigen, wie die SELVE-Rolladenmotoren im Normalfall verbaut werden. Dabei wird der Motor einseitig in die Achtkantwelle geschoben und mittels des im Motor befindlichen Vierkant-Zapfens und des im Lieferumfang befindlichen Motorlagers am Mauerwerk befestigt. Auf der Gegenseite wird die Welle über ein Kugellager im Gegenlager gehalten. Gegenlager, Kugellager, Walzenkapsel und Welle sind im Renovierungsfall meist vorhanden und können weiter genutzt werden.

Montage-Beispiel

Lieferumfang

SELVE-Motoren werden grundsätzlich installationsbereit geliefert. Wichtiges Zubehör wie das Motorlager oder die ausführliche, deutschsprachige Bedienungsanleitung sind bei uns selbstverständlich. Damit der Motor unbeschädigt bei Ihnen ankommt, haben wir alles gut verpackt.

Lieferumfang

Technische Zeichnung

Um die Installation so einfach wie möglich zu machen, stellen wir Ihnen folgende bemaßte technische Zeichnung des SEL-Plus-Motors bereit.

Technische Zeichnung

Die Vorteile des SEL-Plus 2/6 S Antriebes

  • Besonders kompakte Bauform mit nur 397 mm Gesamtlänge - ideal für schmale Fenster
  • Funk-Nachrüstbarkeit mit optional erhältlichem commeo- oder iveo-Receive
  • Hinderniserkennung in AB-Richtung mit Reversierung (Freifahren des Hindernisses)
  • Leichte Einstellbarkeit des Antriebs über die vieradrige Anschlussleitung, ohne den Rolladenkasten öffnen zu müssen
  • Baureihe 2 (Motoren für Stahlwellen mit SW 50 und größer) mit steckbarer Anschlussleitung
  • Überlastschutz in AUF-Richtung (z. B. Abschalten bei festgefrorenem Rolladen)
  • Parallelschaltung mehrerer SELVE Elektronik-Antriebe ohne zusätzliche Schaltelemente möglich
  • Leichtes Anpassen an alle herkömmlichen Rolladenwellen durch ein perfektes Adaptersystem
  • Automatische Drehrichtungszuordnung
  • Kein Nachstellen des Rolladens nach Dehnung notwendig (automatischer Längenausgleich)
  • Frei wählbare Funktion beim Einstellen der Endpunkte:
    • kein oberer Anschlag vorhanden: Positionsabschaltung
    • oberer Anschlag vorhanden: Sanftes Anlaufen unter den Rolladenkasten mit automatischer Entlastung

 

 

Lieferumfang:
- Motor mit eingesteckter Anschlussleitung (2,50 m)
- Laufring- und Kupplungsadapter für SW 60-Wellen mit Sicherung
- Montierter Vierkant
- Universal-Motorlager (Artikel-Nr.: 280120)
- Deutsche Bedienungsanleitung

Die einfache Einstellung der SELVE-Elektronik-Antriebe erfolgt mit einem normalen Schalter. Nur wenn zwei feste Endpunkte eingestellt werden sollen, ist die Verwendung eines Einstellschalters (Artikel: 290103) notwendig.

Weiterführende Links zu "Rolladenmotor SELVE SEL Plus 2/6 S - Kurzversion"
Verfügbare Downloads:
Modell SEL Plus 2/6 S Artikel-Nr 38 44 20 Nenndrehmoment Nm... mehr
Modell SEL Plus 2/6 S
Artikel-Nr 38 44 20
Nenndrehmoment Nm 6
Eff. Rollladengewicht (kg)
bei 1,5 m Rollladenhöhe
14
Eff. Rollladengewicht (kg)
bei 2,5 m Rollladenhöhe
11
Bezugswellentyp SW 60
Zugkraft N 170
Drehzahl U/min 16
Leistung W 88
Stromaufnahme A 0,38
Spannung V 230
Frequenz Hz 50
Betriebszeit min 4
Schutzart IP44
Prüfzeichen -
Endschalterbereich U -
Außendurchmesser mm 45
Leitungslänge m 2,5
Länge L 1 mm 397
Länge L 2 mm 372
Länge Vierkantzapfen mm 12